Infos

Über das Stück

An diesem Tag widmen wir uns verschiedenen Elementen des Tanzes. Bspw. Wie die Schüler*innen in den Tanz in Schulen Projekten Körper und Raum durch Bewegung erfahren. Wir arbeiten sowohl theoretisch als auch praktisch. Wir stellen Fragen, wie z.B. "Was passiert in einem Tanzprojekt? „Was ist dabei die Bedeutung von Körper und Raum?“ „Gibt es Querverbindungen zum Schulalltag und können Elemente in den Unterricht integriert werden?“ Durcheinfache Übungen wie Dehnungen/Schwüngen oder rhythmischer Bewegung, wird das eigene Körpergefühl geweckt und Kräfte mobilisiert. Der Atem spielt hierbei eine wichtige Rolle. Voller Neugierde und Freude wollen wir den Raum aktiv durch choreographische Elemente (z.b. nah/fern, weit/eng, bewegt/still) erforschen und gestalten und schließlich reflektieren: Was bewirkt ein Bewusstsein über Körperlichkeit? Wie verändert sich der Blick, zum Beispiel auf das Kind? Was nehmen wir aus dieser Erfahrung mit hinein in den Schulalltag?
Ein reger Austausch mit Try & Error, steht im Vordergrund dieses Tages!
Begrenzte Teilnahmeanzahl

Mit Britta Schönbrunn
Tänzerin, Choreografin, Tanzvermittlerin, Leiterin für Kulturelle Bildungsprojekte, Dozentin für somatische und zeitgenössische Tanztechniken und Yoga


Der Workshop findet im Rahmen des Eberstadt bewegen!-Projekts statt. Ein Kooperationsprojekt der Dotter-Stiftung und des Hessischen Staatsballetts im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main
 

Termine & Tickets

Juni 2022

Besetzung

Mitwirkende


Mit