Infos

AKROBATISCHES PARTNERING für (semi-)professionelle TänzerInnen sowie SchauspielerInnen und ArtistInnen mit Tanzerfahrung Bewegungskleidung, optional weiche Knieschoner mitzubringen

Über das Stück

Zwei Zuschauergruppen sitzen sich gegenüber, schauen sich an und warten darauf, dass die Performance sich vor ihren Augen - zwischen ihnen - abspielen wird.
Der Akrobat und Choreograf Tim Behren inszeniert für diesen Zwischenraum ein Performertrio, mit  der koreanischen Tänzerin Mijin Kim und dem Partnerakrobatenduo Leon Börgens und Leonardo García
Ausgehend von den opposing benches, der typischen Sitzanordnung des britischen Parlaments befasst sich diese neueste Produktion von Overhead Project mit räumlich provozierten Verhaltensmustern und delegierten Machtverhältnissen.
Kleine Verschiebungen der Verhältnisse können alles in Bewegung setzen, sie verändern (Macht-) positionen in Windeseile, wirbeln Gesellschaften auf und ordnen sie neu. Einheiten zerfallen, und schaffen den Raum für Neues, Ungedachtes und Unbekanntes.
Die Architektur von Versammlungsräumen beeinflusst die dort herrschende (Umgangs-)Kultur. So steht das Modell der gegenüberliegenden Bänke im politischen Kontext als Keim für aggressives Argumentationsverhalten und inhaltlich stark gegensätzliche Positionierung. Die offene Frage, wie diese Atmosphäre im weitergehenden Sinne auch für die Anordnung eines Bühnenraumes zutrifft und sich damit ein offenes Feld für die Kommunikation zwischen Performer und Publikum eröffnet ist Ausgangspunkt von "My body is your body".

Mehr Informationen gibt es hier.

Gefördert von: Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kunststiftung NRW, RheinEnergieStiftung Kultur

In Kooperation / mit freundlicher Unterstützung: studiobuehnekoeln, ehrenfeldstudios e.V., Maschinenhaus Essen, Hessische Staatsballett / Staatstheater Darmstadt – Hessisches Staatstheater Wiesbaden, C.IN.E Sineu / Mallorca, Zircus Paletti Mannheim.
 

Termine & Tickets

Keine bevorstehenden Termine.