Wenn Jens Spahn ankündigt, das wir einander in ein paar Monaten wahrscheinlich viel verzeihen müssen, dann will das Staatstheater diesem Wunsch gern entsprechen. Täglich, zu unterschiedlichen Zeiten, kommt eine Beichtmaschine zu den Darmstädter:innen. Kein infektiologisch bedenklicher Mensch, sondern das Beste aus aktueller Technik und bewährter Tradition, erlöst das Gewissen all derer, die hier ihre Beichte aufsprechen mögen. Erleichtern Sie Ihr pandemiegeplagtes Gewissen. Geben Sie uns Ihre Beichte. Wir werden sie gut behandeln und es gilt natürlich das Beichtgeheimnis. Te absolvamus!