Natalie Holtom

Natalie Holtom studierte Musical am Laine Theatre Arts College, England. Nach ersten Engagements in "Barnum", "Aspects of Love" und "Copacabana" am Londoner West End folgten u.a. "The Who's Tommy" in London & Offenbach, "Cats" in Berlin sowie "Grease" und "Cabaret" (Dance Captain) am Düsseldorfer Capitol Theater.

Für "Miami Nights" wurde sie von der Fachzeitschrift "musicals" für die "Beste Choreografie" ausgezeichnet und betreute die Originalproduktion von "Saturday Night Fever" als Co-Choreografin.

Für Werner Herzogs Film "Invincible" kreierte sie die Choreografie und ist seither an den Bühnen u.a. in Magdeburg, Augsburg, Leipzig, Dresden, Bozen, München, Graz & Wien ein äußerst gern gesehener Gast.

Sie zeichnete für die Choreografie zahlreicher Musical-Produktionen wie u.a. "Fame", "West Side Story", "Hair", "Jesus Christ Superstar", "Der Kuss der Spinnenfrau", Hape Kerkelings "Kein Pardon", "Spamalot", "Sister Act", "Bullets Over Broadway", "Der kleine Horrorladen", "Dracula" und zuletzt "Crazy For You" sowie darüber hinaus als Co-Regisseurin & Choreografin für "Blues Brothers", "Into The Woods", "The Toxic Avenger" und zuletzt "Rock Of Ages" verantwortlich.

All diese wie auch eines ihrer jüngsten Projekte, "Sweeney Todd" am Theater Lübeck als eine ihrer Crossover-Arbeiten im Bereich Oper/Operette & Musical, zu denen weiterhin u.a. "Die Lustige Witwe", "Die Zaubermelodika" an der Komischen Oper in Berlin sowie "Im weißen Rössl" zählen, bilden die Vielseitigkeit und Kreativität dieser Künstlerin eindrucksvoll ab.

  • April 2024

      • Großes Haus
        2 Stunden 45 Minuten, eine Pause
        Singspiel in drei Akten frei nach dem Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg / von Hans Müller und Erik Charell / Musik von Ralph Benatzky / Gesangstexte von Robert Gilbert / Sechs musikalische Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz / ab 14 Jahren
        12,50 € bis 63,00 €
  • Mai 2024

      • Großes Haus
        2 Stunden 45 Minuten, eine Pause
        Singspiel in drei Akten frei nach dem Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg / von Hans Müller und Erik Charell / Musik von Ralph Benatzky / Gesangstexte von Robert Gilbert / Sechs musikalische Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz / ab 14 Jahren
        12,50 € bis 63,00 €
      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 45 Minuten
        Singspiel in drei Akten frei nach dem Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg / von Hans Müller und Erik Charell / Musik von Ralph Benatzky / Gesangstexte von Robert Gilbert / Sechs musikalische Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz / ab 14 Jahren
        11,00 € bis 54,00 €
        Tickets
  • Juni 2024

      • Großes Haus
        2 Stunden 45 Minuten, eine Pause
        Singspiel in drei Akten frei nach dem Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg / von Hans Müller und Erik Charell / Musik von Ralph Benatzky / Gesangstexte von Robert Gilbert / Sechs musikalische Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz / ab 14 Jahren
        11,00 € bis 54,00 €
        Resttickets