Ana Durlovski

Die Sopranistin Ana Durlovski wurde in Mazedonien geboren.
Sie studierte von 1997 bis 2001 an der Musikakademie der Universität Skopje und debütierte an der Makedonska Opera in Skopje als Lucia in Donizettis Lucia di Lammermoor. Auftritte an Opernhäusern in Serbien, Bosnien, Kroatien und Albanien folgten. 2006 debütierte sie als Königin der Nacht in Mozarts Die Zauberflöte an der Wiener Staatsoper. In dieser Rolle war sie auch an der Staatsoper Berlin, der Bayerischen Staatsoper München und an der Deutschen Oper Berlin zu erleben.
Von 2006 bis 2011 war Ana Durlovski Mitglied des Ensembles des Staatstheaters Mainz. Wichtige Partien dort waren Lucia (Lucia di Lammermoor), Sophie (Der Rosenkavalier), Musetta (La bohème), Manon (Manon).
Ab 2011 war Ana Durlovski Ensemblemitglied an der Staatsoper Stuttgart. Ihre Darstellung der Titelrolle in Bellinis La sonnambula in der Stuttgarter Neuproduktion 2012 wurde von der Kritik einhellig gefeiert. Weitere wichtige Partien in Stuttgart waren Morgana (Alcina), Folie (Platée), Soeur Constance (Dialogues des Carmélites), Zerbinetta (Ariadne), Violetta (La traviata), Olympia (Les Comtes d‘ Hoffmann), Elvira (I puritani), Norina (Don Pasquale).
Am Teatro Real Madrid hat Ana Durlovski die Rosina in Barbiere di Siviglia, die Königin der Nacht sowie die Olympia gesungen. Im Oktober 2014 debütierte die Künstlerin mit großem Erfolg als Königin der Nacht an der MET New York. Für dieselbe Partie war Ana Durlovski auch nach Baden-Baden (Sir Simon Rattle), an die Bayerische Staatsoper, an die Semperoper Dresden und zu den Bregenzer Festspielen eingeladen. In Dresden war sie ebenfalls als Gilda in Rigoletto zu Gast.
Ihr Bayreuth-Debüt gab die Künstlerin als Waldvogel in Siegfried 2016, sie kehrte 2017 für diese Partie nach Bayreuth zurück. Große Erfolge feierte Ana Durlovski 2019 als Titelheldin in der Neuproduktion Lucia di Lammermoor in Graz, 2020 als Marguerite in Die Hugenotten in Genf, 2021 als Titelfigur in Händels Alcina an der Opéra national du Rhin in Straßburg und in der Spielzeit 2021/22 als Nachtigall in Braunfels‘ Die Vögel an der Oper Köln. Zuletzt war sie unter anderem am Nationaltheater Mannheim (Marguerite/Die Hugenotten) und an der Hamburgischen Staatsoper in der Titelpartie von Donizettis Lucia di Lammermoor zu erleben.
Ana Durlovski tritt auch regelmäßig in Konzerten und Liederabenden auf. Sie ist Mitglied des Ensembles Alea für Neue Musik.

  • Mai 2024

      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause
        Oper von Georg Friedrich Händel nach Motiven von Ludovico Ariosts Epos „Orlando furioso“ / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / ab 12 Jahren
        11,00 € bis 54,00 €
        Tickets
      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause
        Oper von Georg Friedrich Händel nach Motiven von Ludovico Ariosts Epos „Orlando furioso“ / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / ab 12 Jahren
        11,00 € bis 54,00 €
        Tickets
  • Juni 2024

      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause
        Oper von Georg Friedrich Händel nach Motiven von Ludovico Ariosts Epos „Orlando furioso“ / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / ab 12 Jahren
        12,50 € bis 63,00 €
        Tickets
      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause
        Oper von Georg Friedrich Händel nach Motiven von Ludovico Ariosts Epos „Orlando furioso“ / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / ab 12 Jahren
        12,50 € bis 63,00 €
        Tickets
      • Großes Haus
        ca. 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause
        Oper von Georg Friedrich Händel nach Motiven von Ludovico Ariosts Epos „Orlando furioso“ / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / ab 12 Jahren
        11,00 € bis 54,00 €
        Tickets