Dagmar Borrmann ist Dramaturgin und Hochschullehrerin. Von 1990 bis 1995 arbeitete sie als Dramaturgin für Gegenwartsdramatik und Tanztheater am Schauspiel Leipzig. Ab 1995 wechselte sie in die Position der Chefdramaturgin und stellvertretenden Intendantin. Von 2002 bis 2004 unterrichtete sie als Gastprofessorin für Szenisches Schreiben am Deutsche Literaturinstitut Leipzig. 2004 wechselte sie an das Hessische Staatstheater Wiesbaden, wo sie bis 2014 als Mitglied der Schauspielleitung und Dramaturgin arbeitete. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main war sie von 2017 bis 2020 Gastprofessorin und Ausbildungsdirektorin für Schauspiel.

Als Produktionsdramaturgin betreute Dagmar Borrmann über 120 Inszenierungen, darunter zahlreiche Ur- und Erstaufführungen. Sie adaptierte die Romane "'Spur der Steine" von Erik Neutsch und "Kruso" von Lutz Seiler für das Theater und ist Autorin zahlreicher Fachartikel und Essays (u.a. für Theater heute, Theater der Zeit, Die Deutsche Bühne usw.

  • Februar 2024

  • März 2024

  • Juni 2024

      • Premiere
        Terrasse des Staatstheaters (Richtung Mollerhaus)
        Komödie von Ben Jonson / Eine Produktion des Staatstheaters Darmstadt unter Mitwirkung der Hessischen Spielgemeinschaft 1925 e.V.