Erwin Aljukić ist Schauspieler, Tänzer, Sprecher und Dipl. Modejournalist.

1977 in Ulm als Sohn bosnischer Gastarbeiter geboren, ist Aljukić seit 1998 als Schauspieler tätig und war unter anderem zu sehen im TV (z.B. in der ARD- Serie "Marienhof"), im Kino (z.B. "Wo ist Fred"? mit Til Schweiger, Alexandra Maria Lara oder Jürgen Vogel), wie auch am Theater (z.B. am Ulmer Podium als Feldherr in "Amphytrion" oder Alberich in "der Ring - Babyballaballa" am Stadttheater Trier.  Mit dem früheren Ensemble- Mitglied des Staatsheaters Darmstadt, Jana Zöll, drehte er den Kurzfilm "Kollegen", welcher auf Festivals weltweit präsentiert wurde - unter anderem in Cannes.

Von Anfang an seiner Beruftstätigkeit engagierte er sich z.B. in zahlreichen Kampagnen, wie etwa für die Aktion Mensch oder die schweizerische Pro Infirmis - oder als Botschafter, etwa für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Neben der Schauspielerei studierte er Dipl. Modejournalismus an der Akademie Mode Design in München (Thema der Diplomarbeit: "Mode und Islam - zwischen Modernität und Tradition") und ist seitdem als Freelancer tätig, z.B. etwa für die SZ, Madame oder die Textilrundschau.

2014 widmete er sich dem zeitgenössischen Tanz, was ihn zu Zusammenarbeiten und Auftritten mit der Axis Dance Company in Kalifornien oder der Candoco Dance Company in London führte. Hierzu zählen auch Engagements bei Choreographen wie dem Franzosen Jérôme Bel in "Gala" (Kammerspiele München & Kaserne Basel), dem Italiener Alessandro Schiattarella in „Strano“ (Roxy Basel & Tanzhaus Zürich) oder der Österreicherin und Nestroy- Preis Gewinnerin Doris Uhlich in "Every Body Electric" am Tanzquartier Wien, der Biennale in Venedig oder dem Fierce Festival in Birmingham.

Seit August 2018 ist Aljukić  Ensemble- Mitglied am Staatsheater Darmstadt und z.B. zu sehen in "Moby Dick", als Brighella in "Der Diener Zweier Herren" oder Murat in "Nur das Beste!".

Erwin Aljukić ist zu erleben in

Juni 2019