Louisa von Spies schloss ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar Wien mit Auszeichnung ab und begann während ihres letzten Studienjahres mit der Rolle Toni Buddenbrook ihr Erstengagement am Staatstheater Braunschweig. Dort war sie als Protagonistin (Käthchen von Heilbronn, Königin Elisabeth, Desdemona u.v.a.) unter zwei Intendanten vier Jahre lang engagiert. Anschließend wechselte sie für weitere drei Jahre ans Staatstheater Nürnberg, wo sie u.a. Célimène, Prinzessin Eboli und Linda Loman spielte. Bisherige Gastspiele führten sie vom Gasteig München, über die Ruhrfestspiele Recklinghausen bis ins Nationaltheater Peking. Auf eigenen Entschluss ging Louisa von Spies schließlich nach München, um hauptsächlich für Film & Fernsehen zu arbeiten. Einem internationalen Publikum wurde sie bekannt durch ihre Hauptrolle in der Telenovela "Sturm der Liebe" (ARD). Heute lebt Louisa von Spies in Berlin, wo sie u.a. an ihrem Debutalbum (Singer-Songwriter) arbeitet.

Februar 2019

März 2019