Mona Kloos

Mona Kloos wurde 1983 in Bergisch Gladbach geboren. Nach einer privaten Tanzausbildung absolvierte sie an der Folkwang Hochschule Essen ihre Schauspielausbildung und wurde beim Theatertreffen deutscher Schauspielstudierender in Zürich 2009 für ihre Rolle der Inés in Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Von 2010 bis 2015 war sie im Festengagement an den Bühnen Bern und war als Gast am Schauspielhaus Bochum, am Grillo-Theater Essen, am Theater Paderborn,  an den Wuppertaler Bühnen und am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. Sie arbeitete unter anderem mit Volker Hesse, Claudia Bauer, Dominic Friedel, Jan-Christoph Gockel, Gustav Rueb und Claudia Bossard zusammen. Sie spielte in diversen Kurzfilmen mit und drehte für Arte, ZDF und ARD (Tatort). Am Staatstheater Darmstadt war sie zuletzt in der Produktion "2666" zu sehen.

Am Staatstheater Darmstadt war sie in der Produktion "2666" von Claudia Bossard und in „Königin Lear“ von Gustav Rueb zu sehen.

  • März 2024

      • Kammerspiele
        ca. 1 Stunde 45 Minuten
        von Kristo Šagor nach dem Roman von George Orwell, unter der Verwendung der Übersetzung von Karsten Singelmann / Uraufführung / ab 14 Jahren
        13,00 € bis 40,00 €
      • Kammerspiele
        ca. 1 Stunde 45 Minuten
        von Kristo Šagor nach dem Roman von George Orwell, unter der Verwendung der Übersetzung von Karsten Singelmann / Uraufführung / ab 14 Jahren Schulvorstellung
        // Um 10:40 Uhr findet eine Einführung statt.
        13,00 € bis 40,00 €
        Resttickets