Ori Lichtik ist einer der Gründer der TechnoSzene in Tel Aviv in den 1990er Jahren, als er seine Karriere als DJ und Produzent von Techno-Partys und Raves begann. Seit 2006 arbeitet Lichtik mit Sharon Eyal und Gai Behar als Musiker im Künstlerteam zusammen. Anstatt die Soundtracks zu komponieren, tritt Lichtik in L-E-V-Performances auf, in denen er die Musik in jeder Vorstellung konstruiert, spielt und charakterisiert. Lichtiks Musik ist eines der bekanntesten und ungewöhnlichsten Markenzeichen der Tanzaufführungen von Sharon Eyal und Gai Behar. Im Laufe der Jahre hat Lichtik verschiedene Werke für L-E-V, Tanzkompanien und Opernhäuser weltweit geschaffen wie Nederlands Dance Theatre, Batsheva Dance Company, Royal Swedish Ballet oder die GötenborgsOperans Danskompani. Seine komponierten Kreationen wurden mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet, z. B. dem Fedora-Preis und dem Jovan Ćirilov Preis vom 12. Belgrader Tanzfestival in Serbien.

In der aktuellen Spielzeit ist Ori Lichtik am Haus für...

November 2020