Marc Lutz beendete 2002 sein Regie- und Kamerastudium an der Filmakademie Baden-Württemberg als Diplom-Werbefilm-Regisseur.

Mit dem Coca-Cola-Commercial „First Love“ wurde er zum Nachwuchsregisseur 2002 beim First-Steps Award gekürt. Außerdem wurde er vom Verband deutscher Werbefilmproduzenten (VdW) zum Newcomer des Jahres 2003, und vom Art Directors Club Deutschland (ADC) zum Nachwuchstalent 2002 ernannt. International wurde Lutz in Cannes 2002 für den Young Directors Showcase (cfp-e) nominiert. 2008 gewann der Mercedes-Benz-Commercial „Am Herzen“ Gold bei den International Advertising Awards in New York, 2010 gewann er dort Silber für den Imagefilm „Hände“ für Lange&Söhne. Mein Schwerpunkt im Werbefilm sind halbdokumentarische Portraits.

Seit 2001 lehrt Marc Lutz an insgesamt acht Hochschulen in Deutschland und der Schweiz. Seit 2018 ist er Vertr. Professor (50%) an der Hochschule Darmstadt mit dem Schwerpunkt Expanded Storyworlds und transmedia Storytelling.