Thea Hoffmann-Axthelm ist 1986 geboren, in Berlin und Venedig aufgewachsen und international vorrangig als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Ihr Weg führte sie in den vergangenen zehn Jahren an verschiedenste Theater (u.a. Düsseldorfer Schauspielhaus, Residenztheater München, Schauspielhaus Graz, Staatstheater Stuttgart, Schauspiel Frankfurt, Lettisches Nationaltheater Riga, Volkstheater und Burgtheater Wien), wo sie in enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Regisseur*innen ihrer Generation, bei denen ein gegenseitiges Interesse für Herangehensweisen, Inhalte und Ästhetik bestand gearbeitet hat.Gemeinsam mit dem freien Regiekollektiv Prinzip Gonzo und dem Programmierer Markus Schubert entwickelte sie 2014 mit „Spiel des Lebens“ das Sandbox-Game-Theater, eine sehr aufwendige theatrale Open-World-Simulation, die im „Theater Heute“-Jahrbuch 2015 für Regie, Bühne und Kostüme des Jahres nominiert wurde sowie im selben Jahr das “Digitale Theatertreffen” von nachtkritik.de gewann. 2019 wurde sie in der Jahresumfrage der „Deutschen Bühne“ als Bühnenbildnerin des Jahres nominiert. Außerdem unterrichtet sie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 
Einen Einblick in ihre Arbeit, Bilder zu zahlreichen Produktionen, Kritiken, Videos und ein Portfolio gibt es auf www.theahoffmannaxthelm.com.

März 2021