Die gebütige Hockenheimerin erhielt im Juli 2011 ihr Diplom mit Auszeichnung im Fachbereich Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Bereits während ihres Studiums war sie unter anderem in der Titelrolle Paula im Kindermusical "PAULAS REISEN" von Konstantin Wecker (Prinzregententheater München), in "RENT" (Deutsches Theater München), in Kurt Weills "STREET SCENE" (Prinzregententheater München) sowie als Wendla in "FRÜHLINGS ERWACHEN" (Deutsches Theater München) zu sehen. Seitdem gastierte Tina an mehreren Landes-, Stadt- und Staatstheatern in Deutschland und Österreich, u. a. in den Stücken "THE FULL MONTY" (Oper Dortmund), als Päpstin in "DIE PÃPSTIN" (Schlosstheater Fulda, Theater Ingolstadt, Theater Nordhausen), als Mädchen in "DIE HEXEN VON EASTWICK" (Musiktheater Linz), als Frieda in "KOLPINGS TRAUM" (Opernhaus Wuppertal, LANXESS Arena), als junge Bonnie in "BONNIE UND CLYDE" (Stadttheater Bielefeld), und als Käthchen in "BLACK RIDER"(Altonaer Theater). Auch in Musicalklassikern wie "HELLO DOLLY" (Grenzlandtheater Aachen), "IM WEISSEN RÖSSL" (Theater an der Rott), "HAIR" (Domplatz Magdeburg) und in Andrew Lloyd Webbers "EVITA" (Theater an der Rott) war Tina zu sehen. Zuletzt verkörperte sie in Sondheims "INTO THE WOODS" die Bäckersfrau (Theater Trier) und spielt zur Zeit am Staatstheater Kassel in der zweiten Spielzeit die "WEST SIDE STORY" als Anybodys. Es ist ihre erste Produktion am Staatstheater Darmstadt, wo sie als Wendy Jo bei "FOOTLOOSE" auf der Bühne steht.

Tina Haas ist Stipendiatin des Deutschen Bühnenvereins und der Orlandus Lassus Stiftung (Rotary Club).

Tina Haas ist zu erlaben in