Informationen

Das Auerhaus ist Zuflucht, Rückzug, Sehnsucht, Grenzauslotung, Party, Experiment.

Als Wohngemeinschaft erleben sechs Jugendliche die Achterbahn des Erwachsenenwerdens und die Erfahrung der ersten Verantwortung. Denn der Grund, der sie dort zusammengeführt hat, ist der Versuch, durch Zusammensein einen Einzelnen zu retten.

Die Inszenierung beschreibt eine Zeitreise in die Vergangenheit, ein gemeinsames Erinnern an eine besondere Zeit in den 80ern.

Galerie

Termine

Keine bevorstehenden Termine.

Besetzung


Regie
Bühne & Kostüm
Susanne Hiller
Dramaturgie
Melanie Pollmann