Infos

Operette von Paul Abraham

Über das Stück

  • Musik von Paul Abraham sowie von John Schonberger, James V. Monaco, Mischa Spoliansky, Ludwig Schmidseder, Heino Gaze und Louis Prima
  • Neufassung von Daniel Westen und Andrea Schwalbach, frei nach dem Original von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda
  • Musikalische Einrichtung von Jan Croonenbroeck, Neuarrangements von Joachim Lepping und Stephan Schulze

Wer ist denn hier verrückt? Da tanzen ganz ungeniert zwei fast noch frisch Verheiratete durch den Ball im Savoy, begleichen alte Schulden, suchen nach anderen Erfahrungen unterschiedlichster Art, nach Ablenkung oder Enttarnung – gelockt durch den Reiz und verführt von der Sehnsucht des Abenteuers. So weit, so Operette. Doch der Schein trügt, denn die glitzernde Welt der Ballhäuser ist längst Geschichte, die internationalisierte Welt nur noch ein Trümmerhaufen, die Gesellschaft ein Schatten ihrer vielleicht einstigen Pracht. Und hier siegen die Verrückten. Mit herrlicher Ignoranz vor der Realität und einem dem Wahnsinn nahekommenden Aktionismus wuselt, verschränkt und sticht sich die multikulturelle Melange der Savoyischen Anhänger von einer aberwitzigen Situation zur einer noch verrückteren. Und natürlich verliebt man sich auch, findet zueinander und strebt auf ein knallig-feuriges Ende zu – im Rahmen der Möglichkeiten. Fraglich ist, ob die Verrückten in diesem dystopischen Spaß wirklich die Ignoranten, Verlierer oder Außenseiter sind, oder ob gerade diese leicht Irren und in ihrem Erscheinen unabhängigen Menschen die Grenzen einer verrückten Welt unbewusst neu definieren und somit ihre freien, da nicht vorhandenen oder zuweilen schwer zu fixierenden Regeln zum unausgesprochenen Status Quo erheben. 
Kommen Sie ins Savoy, tanzen Sie mit Mustapha, Daisy, Tangolita & Co. und werden Sie ein kleines bisschen verrückt – mit uns!


Savoy Special No.1

  • Für jeden Kartenkauf ab 2 Karten ab Preiskategorie 4, gibt es in der Theatergastronomie - vor, zwischen oder nach der Vorstellung - zwei Drinks, den "Savoy Special No.1", gratis dazu. Mit oder ohne Alkohol erhältlich. Prost!!

Sing, sing, sing! 

von Louis Prima

Staatsorchester Darmstadt / LEITUNG: Jan Croonenbroeck

Termine & Tickets

Dezember 2021

  • Großes Haus

    ca. 2 Stunden 30 Minuten

    Ball im Savoy

    Operette von Paul Abraham

    13,50 € bis 63,00 €

  • Großes Haus

    ca. 2 Stunden 30 Minuten

    Ball im Savoy

    Operette von Paul Abraham

    12,50 € bis 59,50 €

  • Großes Haus

    ca. 2 Stunden 30 Minuten

    Ball im Savoy

    Operette von Paul Abraham

    12,50 € bis 59,50 €

  • Großes Haus

    ca. 2 Stunden 30 Minuten

    Ball im Savoy

    Operette von Paul Abraham

    15,50 € bis 72,50 €

Medien

Besetzung

Mitwirkende


Madeleine de Faublas
Megan Marie Hart
Jana Baumeister
Marquis Aristide de Faublas
Daisy Darlington
Juliana Zara
Cathrin Lange
Mustapha Bey
Tangolita
Archibald / Pomerol
Célestin Formant
Laerke
Lisbeth
Gundula Schulte
Lucia
Hermance
Mizzi
Ellen Wawrzyniak
Lisa Maria Wehle
Paulette
Maurice
Edward R. Serban
René
Florian Koller
Swing
Eike Rücker-Klapper
Mit
Staatsorchester Darmstadt
Opernchor des Staatstheaters Darmstadt
Statisterie des Staatstheaters Darmstadt

Leitungsteam


Musikalische Leitung
Jan Croonenbroeck
Neil Valenta
Regie
Bühne
Anne Neuser
Kostüm
Frank Lichtenberg
Choreografie
Ricardo Fernando
Dramaturgie
Daniel Westen
Choreinstudierung