Trailer

Informationen

"Der Regisseur Andreas Merz-Raykov schafft es, Carlo Goldonis Werk in eine gewitzte und gesellschaftspolitisch aktuelle Komödie zu verwandeln." Frankfurter Rundschau

"Schon wieder ein starker Abend im Darmstädter Schauspiel: [...] Es gelingt ein unverkrampftes, sehr unterhaltsames Spiel, und eine sehr aktuelle Aufführung, nicht, weil die Übersetzung von Martin Heckmanns ein paar moderne Schimpfworte einstreut, sondern durch die Gegenwärtigkeit der Schauspieler. Als Spielmacher reagiert Truffaldino wach auf die Kollegen, die sich kraftvoll und individuell aus dem traditionellen Rahmen ihrer Figuren hinausspielen. [...] Der Applaus [ist] nach mehr als zweieinhalb Stunden sehr herzlich mit vielen Bravos. Darmstädter Echo
 


Venedig. Der Diener Truffaldino hat Hunger und sucht sich, auf doppelten Lohn hoffend, einen zweiten Herrn, der sich als verkleidete Herrin entpuppen wird. In Goldonis Bravourstück geraten Commedia-dell’arte-Figuren in ein Verwirrspiel um handfeste Interessen und scheinheilige Schwüre. Zwei Paare finden einander, während Truffaldino in manche Zwickmühle gerät.

Galerie

Termine

Keine bevorstehenden Termine.

Besetzung


Regie
Bühne & Kostüm
Sounddesign
Dramaturgie
Regieassistenz & Abendspielleitung