Infos

Comédie héroïque in fünf Akten von Jules Massenet / Libretto von Henri Cain nach Jacques Le Lorrains „Le Chevalier de la longue figure“ / in frz. Sprache mit dt. Übertiteln / Eine Produktion der Bregenzer Festspiele 2019

Über das Stück

"Viel Schlussapplaus und Bravo-Rufe für alle Beteiligten und die Regie." (hr2) / "Das augenzwinkernde Konzept geht sehr gut auf." (FAZ) / "Mariame Clément zeigt Variationen der Figur, die das im Stück verhandelte Rollenbild auf den Punkt bringt. [...] Cohen lässt die Partitur leuchten: ein klangliches Prachtgewand für diesen Antihelden." (VRM/Darmstädter Echo)

Der verträumte Narr Don Quichotte ist der letzte Fels in der Brandung, der für das Heldentum und die damit verbundene Männlichkeit kämpft. Wir begleiten ihn und seinen Getreuen Sancho Pansa auf ihrer Reise aus dem damaligen Spanien in die heutige Zeit. Kann er seinen und den Ansprüchen der Gesellschaft gerecht werden und seine Dulcinea erobern? Existiert heute noch eine Gesellschaft, in der Frauen noch erobert werden wollen?

Termine & Tickets

Keine bevorstehenden Termine.

Medien

Besetzung

Mitwirkende


Don Quichotte
Sancho
Dulcinée
Pedro
Garcias
Rodriguez
Juan
Ein Bandit
Diener
Anführer der Banditen
Elie Chapus
Der Mann
Felix Defèr
Mit
Staatsorchester Darmstadt
Opernchor des Staatstheaters Darmstadt
Statisterie des Staatstheaters Darmstadt

Leitungsteam


Musikalische Leitung
Regie
Bühne & Kostüm
Julia Hansen
Lichtdesign
Ulrik Gad
Szenische Einstudierung
Kampfchoreografie
Ran Arthur Braun
Dramaturg Bregenz
Olaf A. Schmitt
Choreinstudierung