Infos

Musical in zwei Akten von Cole Porter / Buch von Samuel und Bella Spewack nach „Der Widerspenstigen Zähmung“ von William Shakespeare / Musik und Gesangstexte von Cole Porter, neue Orchestrierung von Don Sebesky (Broadway 1999) / Deutsch von Günter Neumann / in einer Neufassung von Peter Lund

Über das Stück

„(…) perfekter Mix von Musicaldarstellern, Schauspielern und einzelnen klassischen Sängern (…).“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Das gesamte Ensemble liefert (...) voll ab.“ (Bühnenlichter.de)

„Wo zwei wüt'ge Feuer sich begegnen, vertilgen sie, was ihren Grimm genährt.“ (William Shakespeare. Der Widerspenstigen Zähmung)

Die starbesetzte Inszenierung von „Der Widerspenstigen Zähmung“ könnte ein riesiger Erfolg werden, wären da nicht die Streitigkeiten zwischen den beiden Hauptdarsteller*innen – Ex-Mann und Ex-Frau – die sich beinahe ebenso oft in den Haaren liegen wie ihre Charaktere in Shakespeares berühmter Komödie. Als dann auch noch zwei Gangster und eine neue Liebe ins Spiel kommen, ist das Chaos auf und neben der Bühne perfekt.

Cole Porters berühmtestes Musical ist ein grandioses Orchesterstück, ein Feuerwerk von Musik und Sprache. Schon in seiner Erstbesetzung wurde „Kiss me, Kate“ mehr als 1.000-mal am Broadway aufgeführt und gewann 1949 den ersten Tony Award für das beste Musical überhaupt.

Termine & Tickets

Keine bevorstehenden Termine.

Medien