Infos

Damien Jalet & Ceprodac

Über das Stück

Damien Jalet gilt als Shootingstar des zeitgenössischen Tanzes. Er begeistert mit seinen bildmächtigen Stücken Menschen weltweit. Der belgisch-französische Künstler kehrt nach einer ersten Zusammenarbeit mit dem Hessischen Staatsballett 2016 nun mit einer außergewöhnlichen Produktion in die Rhein-Main-Region zurück. Zur Musik von Marihiko Hara und Ryuichi
Sakamoto bewegen sich 20 Tänzer*innen des mexikanischen Centro de Producciòn de Danza Contemporánea (CEPRODAC) voller Energie auf einer riesigen Satellitenschüssel. Gemeinsam mit Jalet schlagen sie eine Brücke zwischen Europa und Mexiko, zwischen den Ruinen der zeitgenössischen Zivilisation und indigenen Mythen und reflektieren in berührend-intensiven Bildern die Verortung des Menschen in der Welt. Jalet widmet sich in Omphalos Themen, die ihn in vielen seiner Stücke beschäftigen: Natur, Kosmos und das menschliche Leben. Er schafft ein überwältigendes Gesamtkunstwerk aus Choreografie, Bühne und Musik, das vergessene Erzählungen hervorholt und zugleich ins Zentrum aktueller Fragestellungen trifft.

Beim Kauf von Tickets für die Vorstellungen „Omphalos“ und „Dance of the Sun“ gibt´s 30% Rabatt für alle weiteren Käufe von Vorstellungstickets im Staatstheater Darmstadt im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main (ausgenommen sind Workshops und die Choreografische Werkstatt).

Im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main 2019

Die Tanzplattform Rhein-Main ist ein Projekt von Hessischem Staatsballett und Künstlerhaus Mousonturm.

Termine & Tickets

Oktober 2019

  • Großes Haus

    Omphalos

    Damien Jalet & Ceprodac / Im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main 2019

    11,00 € bis 49,00 €

Medien