Infos

Oper in drei Akten von Olivier Messiaen, Libretto vom Komponisten

Über das Stück

Dauer: 5:15 Stunden, zwei Pausen

„Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Feld, wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da, und ihre Statte kennt sie nicht mehr.“ Psalm 103

Was ist Demut? Es ist nicht die Ehrfurcht vor Gott, sondern die Begegnung mit einem Leprakranken, seinem Schmerz, seiner Angst und seinem Zerfall, die für Franziskus zur Erkenntnis führt, dass Demut auch viel mit Liebe zu tun hat –und mit der Überwindung des eigenen Selbst.

Saint François d’Assise ist die einzige Oper, die Komponist Olivier Messiaen je geschrieben hat, ein Spätwerk, das seines Gleichen sucht. Wie die Figuren im Stück lernen, auf Gott zu vertrauen, so muss hier der Dirigent auf seine Musiker vertrauen – das berühmte Vogelkonzert allein besteht aus so vielen Melodien, dass er gar nicht anders kann, als das Orchester einfach spielen zu lassen.

SAINT FRANÇOIS D'ASSISE wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Termine & Tickets

September 2018

  • Großes Haus

    Saint François d'Assise

    Oper in drei Akten von Olivier Messiaen, Libretto vom Komponisten

    11,00 € bis 48,00 €

Oktober 2018

  • Großes Haus

    Saint François d'Assise

    Oper in drei Akten von Olivier Messiaen, Libretto vom Komponisten

    11,00 € bis 48,00 €

  • Großes Haus

    Saint François d'Assise

    Oper in drei Akten von Olivier Messiaen, Libretto vom Komponisten

    11,00 € bis 48,00 €

November 2018

  • Großes Haus
    Zusatzvorstellung aufgrund der großen Nachfrage

    Saint François d'Assise

    Oper in drei Akten von Olivier Messiaen, Libretto vom Komponisten

    11,00 € bis 48,00 €

Besetzung

Mitwirkende


St. François
Engel
Der Aussätzige
Bruder Leon
Bruder Massée
Bruder Bernard
Bruder Èlie
Bruder Sylvestre
Bruder Rufin
Der Gehende
Mit
Der Opernchor des Staatstheaters Darmstadt
Das Staatsorchester Darmstadt
Darmstädter Kantorei
Mitglieder des Rhein-Main Kammerchores

Leitungsteam


Musikalische Leitung
Regie
Co-Regie
Luise Kautz
Bühne
Kostüme
Andrea Fisser
Video
Cornelius Diefenthal
Choreinstudierung
Sören Eckhoff
Regieassistenz
Stefan Krautwald
Inspizienz
Bernd Kaiser
Gerd Wehmann
Musikalische Einstudierung
Bartholomew Berzonsky
Irina Skhirtladze
Choreinstudierung Rhein-Main Kammerchor
Johannes Püschel
Einstudierung Darmstädter Kantorei
Christian Ross
Musikalische Assistenz
Jan Croonenbroeck