Infos

von Volker Schmidt / frei nach Gotthold Ephraim Lessing / Uraufführung / nach einer Idee von Maximilian Löwenstein

Über das Stück

„Gewalt! Gewalt! wer kann der Gewalt nicht trotzen? Was Gewalt heißt, ist nichts: Verführung ist die wahre Gewalt. – Ich habe Blut, mein Vater, so jugendliches, so warmes Blut als eine. Auch meine Sinne sind Sinne. Ich stehe für nichts. Ich bin für nichts gut. […] Geben Sie mir, mein Vater, geben Sie mir diesen Dolch.“ So klingt eine Ikone bürgerlicher Moral. Seit 1772 sind diese Worte von Gotthold Ephraim Lessings Emilia Galotti eingegangen in den Hausschatz der aufstrebenden Klasse in Deutschland – des (Bildungs/Besitz-) Bürgertums. Emilia opfert sich lieber mit einem Dolch, als dass sie der (gewaltsamen) Verführung durch einen Adeligen erliegen will. Das eigene reine Gewissen wird hier ausgespielt gegen eine Kultur der Intrigen und Täuschungen – und das mit tödlichem Ausgang für die Einzelne aber dem moralischen Triumph einer Gemeinschaft. 
Wo findet man heute noch diese Opferbereitschaft? An den Rändern? Dort wo Menschen nach oben streben? Volker Schmidt blickt mit ironischem Augenzwinkern auf das Verhältnis von Staatstheater und Realität „da draußen“ und erarbeitet mit Schauspieler*innen des Staatstheaters und Teilen des Ensembles von „Kranichstein represent (Deutschland braucht das)“ einen Einzug der Peripherie ins Herz der Stadt.
 

Termine & Tickets

Oktober 2020

  • Kammerspiele
    Premiere

    Staatstheater represent (Wo ist Emilia G.?)

    von Volker Schmidt / frei nach Gotthold Ephraim Lessing / Uraufführung / nach einer Idee von Maximilian Löwenstein

    21,00 € bis 27,50 €

    Ausverkauft Termin speichern
  • Kammerspiele

    Staatstheater represent (Wo ist Emilia G.?)

    von Volker Schmidt / frei nach Gotthold Ephraim Lessing / Uraufführung / nach einer Idee von Maximilian Löwenstein

    12,00 € bis 21,00 €

  • Kammerspiele

    Staatstheater represent (Wo ist Emilia G.?)

    von Volker Schmidt / frei nach Gotthold Ephraim Lessing / Uraufführung / nach einer Idee von Maximilian Löwenstein

    12,00 € bis 21,00 €

Besetzung

Leitungsteam


Regie
Bühne
Thea Hoffman-Axthelm
Kostüm
Nina Kroschinske
Dramaturgie