Infos

Choreografien von Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts

Über das Stück

Das „Startbahn“-Format geht in die nächste Runde. Nach seinen sehr erfolgreichen Ausgaben im Jahr 2020 und seiner digitalen Webversion „Startbahn 2021“ zeigt sich der kreative Reichtum unseres aus vielen künstlerischen Einzelstimmen bestehenden Ensembles auch in dieser Spielzeit. Dieses Mal beziehen sich die choreografischen Arbeiten unter dem Titel „Fluxus“ auf die gleichnamige Kunstrichtung. Die Fluxus-Bewegung sorgte in den 1960er Jahren gattungsübergreifend für Furore und stellte den herkömmlichen Kunstwerkbegriff in Frage durch eine Fokussierung auf die schöpferische Idee und ihren Entstehungsprozess bei gleichzeitiger
Durchdringung von Kunst und Leben. Die Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts setzen sich mit dem künstlerischen Reichtum dieser Avantgardeströmung und den mit ihr verbundenen Künstler*innen wie etwa John Cage, Yoko Ono, Wolf Vostell oder Nam June Paik auseinander. In thematischer wie ästhetischer Band-
breite experimentieren sie mit eigenen Konzepten und neuen Formen tänzerischen Ausdrucks. Dabei fragen sie zum einen nach dem heutigen Innovationspotenzial von Kunst in der Gesellschaft und stellen zum anderen die Ansätze der historischen Fluxus-Künstler*innen auf die Probe.
 

Termine & Tickets

Juni 2023

  • Staatstheater Darmstadt
    Premiere

    Startbahn 2023

    Choreografien von Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts

    9,00 € bis 44,00 €

Juli 2023

  • Staatstheater Darmstadt

    Startbahn 2023

    Choreografien von Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts

    8,50 € bis 40,00 €

Besetzung

Leitungsteam


Choreografie
Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts