Trailer

Trailer abspielen
Trailer zu "The Importance of Being Erna"

Externer Inhalt

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre laden wir den externen Inhalt "Trailer zu "The Importance of Being Erna"" nicht automatisch.

Wenn Sie externe Inhalte laden, können personenbezogene Daten an den jeweiligen Drittanbieter übertragen werden.

Informationen

Erna ist 72 Jahre alt und kommt aus Oggersheim. Sie hat die wöchentliche TV-Zeitschrift abonniert, geht immer sonntags auf ein Stück Bienenstich in die Bäckerei Essig und löst jeden Morgen ein Kreuzworträtsel. Vielleicht klappt es ja eines Tages sogar mit dem Hauptgewinn: Eine Kreuzfahrt an die Adria. Ihr behagliches und geordnetes Leben wird nur durch eine Tatsache getrübt. Erna ist eigentlich 28 Jahre alt, heißt Setareh und ist Migrantin. Seit ihr als Kind ein Exemplar von Oscar Wildes Theaterstück „Bunbury -The Importance of being Ernest“ in der Stadtteil-Bibliothek Oggersheim in die Hände fiel, ist sie von der Vorstellung besessen, als Neugeborenes auf einem Bahnsteig ausgesetzt worden zu sein und eine andere Identität zu haben. Ein Liebesbrief an Deutschland, eine Suche nach Zugehörigkeit, ein Heimatabend.

Der Solo-Abend von und mit Jasmin-Nevin Varul führt als musikalische Komödie (Musik: Nils Strunk) unter der Regie von Lukas Schrenk durch die Fernsehgemütlichkeit der BRD, durch Dichtkunst und Liedgut und sucht Einigkeit und Recht und Gleichheit

Galerie

Termine

  • Mai 2024

      • The Importance of Being Erna

        Kammerspiele
        ca. 1 Stunde 30 Minuten
        Von Jasmin-Nevin Varul und Lukas Schrenk
        16,00 €
        Tickets
      • The Importance of Being Erna

        Kammerspiele
        ca. 1 Stunde 30 Minuten
        Von Jasmin-Nevin Varul und Lukas Schrenk
        16,00 €
        Tickets

Besetzung


Regie
Lukas Schrenk
Text
Lukas Schrenk
Musik
Nils Strunk