Infos

Komödie von Joseph Kesselring / Deutsch von Helge Seidel / Ins Hessische übersetzt von Marga Hargefeld und Ralf Hellriegel

Über das Stück

"Ein Mordsspaß." / "Das wird ein Erfolg." (Darmstädter Echo)
 

Darmstadt in Indiana, USA. Hier leben die Schwestern Abby und Martha Brewster: vorbildliche Mitglieder der Gemeinde, stets hilfsbereit und freundlich zu ihren Mitmenschen und mit besten Beziehungen zur Polizei.

Wenn doch alle Darmstädter so wären! Es wäre eine Idylle. Doch irgendetwas läuft hier schief. Immer wieder verschwinden Menschen. Vorzugsweise ältere, einsame Herren. Doch was haben die Brewster-Schwestern damit zu tun? Ist Marthas Holunderwein etwa doch nicht so harmlos? Wieso baut ihr Neffe Teddy im Keller Schleusen für den Panama-Kanal? Und schließlich die Frage aller Fragen: Wieso trägt ein verschlafenes Nest in Indiana den stolzen Namen "Darmstadt"?

Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt es ab 10. Juni in der Neuproduktion "Arsen und Spitzenhäubchen". Selbstverständlich auf Hessisch, bei hoffentlich herrlichem Wetter und bei bester hessisch-amerikanischer Bewirtung!

"Arsen und Spitzenhäubchen" gehört seit der Uraufführung 1941 zu den erfolgreichsten Komödien des schwarzen Humors: Dreieinhalb Jahre lief das Stück vor ausverkauftem Haus am Broadway. Auch der gleichnamige Film mit Cary Grant ist ein Klassiker.

Die Hessische Spielgemeinschaft 1925 e.V. zeigt "Arsen und Spitzenhäubchen" in der Regie von Judith Kuhnert nun erstmals auf Hessisch. Und falls es noch Zweifel gibt: Darmstadt in Indiana gibt es wirklich. Und, wer weiß: Vielleicht gibt es dort auch die beiden Schwestern, die Hessisch babbeln…


Wetter-Hotline: 06151 28 11 863. Unter dieser Nummer erfahren Sie am Vorstellungstag ab 17 Uhr, falls eine Vorstellung wetterbedingt entfallen muss. Die Gastronomie ist für die Open-Air-Veranstaltungen ab 90 Minuten vor der Vorstellung geöffnet. 

Termine & Tickets

Juni 2022

Juli 2022

Besetzung

Mitwirkende


Abby
Marga Hargefeld
Yvonne Raftopoulo
Martha
Karin Heist
Teddy
Thomas Hechler
Mortimer
Benjamin Geipel
Luca Lisowski
Jonathan
Ralf Hellriegel
Jörg Friedrich Schmidt
Einstein
Oliver Noweck
Elaine
Sophia Carnier
Elisa Glock
Klein
Thomas Schüler
Brophy
Dawid Kosc
Rooney
Heinz Neumann
Daniel Seip
O´Hara
Sonja Dreher
Witherspoon
Jürgen Völger
Hoskins / Spenalzo
Ralph Müller
Daniel Seip
Leichen im Chor
Agata Demel
Sonja Gubitz
Regine Hundsdorf
Heike Kossmann
Claudia Müller-Eberle
Brigitte Neumann
Veronika Rengstorff
Nico Reuter
Gitarre
Felix Mannherz
Schlagzeug

Leitungsteam


Regie
Bühne & Kostüm
Nora Johanna Gromer
Musikalische Leitung & Bühnenmusik
Musikalische Leitung & Vocalcoaching
Licht
Thomas Gabler
Kampfchoreografie
Michèle LaBelle
Dramaturgie & Fassung
Dagmar Borrmann