Infos

von Laura Naumann

Über das Stück

„Wird man seiner Verantwortung als mündiger Bürger gerecht, indem man die immer gleichen Meldungen konsumiert? – Was nützt es, informiert zu sein, wenn man doch nichts ändert?“, fragt die Nachrichtensprecherin Christiane plötzlich in der 20Uhr-Sendung. – Dass sie sich für ihre Sinnkrise die Primetime aussucht, bringt Christiane neben der Kündigung auch Ärger mit ihrer Tochter Moana, die ihre Karriere gefährdet sieht. Denn Moana ist Unternehmensberaterin und ihr Motto lautet „don’t cry. work“. Die junge ambitionierte Frau will sie Verantwortung übernehmen. Für das Team. Für die Firma. Bis zur körperlichen Verspannung. Durch das verbale Minenfeld zwischen Mutter und Tochter navigiert sich ihr Freund Boris ähnlich stoisch wie durch das Mobbing in seinem Job als Flugbegleiter. So abgebrüht dieses Trio manchmal tut, die Frage nach dem richtigen Leben im (wahrscheinlich) Falschen lässt sie nicht kalt. Und dann ist da noch das Rätsel um Nikita...
Dramatikerin Laura Naumann, 1989 in Leipzig geboren, war mehrfach Preisträgerin beim Treffen Junger Autor*innen der Berliner Festspiele, bis 2014 Mitglied von  machina eX  und ist Teil des Theaterkollektivs Henrike Iglesias.
 

Termine & Tickets

Januar 2021

  • Kammerspiele
    Premiere

    Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken

    von Laura Naumann
    Noch nicht verfügbar Termin speichern

Besetzung

Mitwirkende


Christiane
Moana
Boris
Nikita

Leitungsteam


Regie
Bühne und Kostüm
Kathrin Eingang
Musik / Komposition
Matthias Schubert
Dramaturgie
Christina Zintl