Infos

von Evan Placey Besonders empfehlenswert ab 12 Jahren

Über das Stück

"On ne naît pas femme: on le devient." schrieb Simone de Beauvoir 1949 in "Das andere Geschlecht" – "Man wird nicht als Frau geboren, man wird es." Genau darin findet sich der Kern von Placeys Stück: Was ist es, was Menschen zu Mädchen und Frauen heranwachsen lässt? In der Gesellschaft und in den Vorstellungen der Menschen existieren viele Frauenbilder: diejenigen, die in Zeitschriften und Werbung abgebildet werden, solche, die sich durch Familiengeschichten ziehen, die durch Erwartungen am Arbeitsplatz gezeichneten, die in Beziehungen erwarteten… und schließlich das eigene Bild, das Mädchen und Frauen sich von sich selbst machen und das sich in einer fast immerwährenden Korrekturphase befindet.
"Mädchen wie die" erzählt von einer Gruppe Mädchen, die gemeinsam im Internat groß werden. Ihr (Schul-) Leben ist angefüllt mit gemeinsamen, verbindenden Erlebnissen – kindliche Spiele, herumalbern beim Schwimmunterricht, heimliche Küsse auf ersten Partys – sie sind Freundinnen fürs Leben. Dann passiert es: Das Nacktfoto eines der Mädchen geht auf den Handys rum: "Schlampe!" – Dann eines vom tollsten Jungen der Schule: jetzt ist er noch beliebter. Wie reagieren? Halte ich zu Scarlett und werde dann auch für "ne Nutte" gehalten? Schicke ich das Foto lieber weiter (die anderen tun es ja auch), bevor sie mich für verklemmt halten? Oder ich mache besser gar nichts? Unter den Mädchen  entwickelt sich ein Kampf, mit-, für- und gegeneinander.
Scarletts Geschichte ist eine unter vielen, die Zeugnis davon ablegt, welch große Unterschiede zwischen den Geschlechtern im gesellschaftlichen Handeln noch immer gedacht und gemacht werden. Dabei liefert Placeys Text eine sinnliche und doch schonungslose Analyse von geschichtlichen Anekdoten aus weiblichen Familiengeschichten, (selbst-) reproduzierten Klischees sowie dem gesellschaftlichen Druck, der damit einhergeht.
Eine lustvolle Auseinandersetzung mit Weiblichkeit(en), erzählt von Frauen und Mädchen.
 

Termine & Tickets

Mai 2021

  • Kammerspiele
    Premiere

    Mädchen wie die

    von Evan Placey
    Besonders empfehlenswert ab 12 Jahren
    Noch nicht verfügbar Termin speichern

Besetzung

Leitungsteam


Regie
Bühne und Kostüm
Dramaturgie
Christina Zintl