Infos

Über das Stück

Wir sind wieder da, mit Pauken und Trompeten. In sechs Serenadenkonzerten, die Sie an der frischen Luft und mit ausreichend Abstand voneinander auf unserer Terrasse genießen können, wollen wir für Sie spielen und Freude bereiten.
 

16.06.2020: "Zug um Zug"
Die vier Posaunen des Staatsorchester bieten im Quartett eine Programm, das nicht nur aus „heavy metal“ besteht.

Biagio Marini Canzona
Michael Praetorius Französische Tänze
Ludwig van Beethoven Drei Eqaule für vier Posaunen
Anton Bruckner Inveni David
Anton Bruckner Arr.: Johann Doms Aequale Nr.1 und 2
Oliver Kolb Erste Canzone                      
Frigyes Hidas Scherzo e Corale
Hoagy Carmichal Arr.: Ingo Luis
Stardust
Irving Berlin Arr.: Jack Gale Alexander's Ragtime Band
Johann Scheammel Arr.: Johann Doms Wien bleibt Wien

Konzert der Posaunengruppe des Staatsorchesters Darmstadt
Christian Künkel, Ulrich Conzen, Eberhard Schlesier, Markus Wagemann


18. & 19.06.2020: "Böhmisch soll es klingen"
"Vom Egerland zum Moldaustrand" unterhaltsame Blasmusik zur Abendstunde. Es spielt - nicht in Lederhosen -  die  "Egerländer Besetzun" des Staatsorchesters Darmstadt. Dirigent dieses speziellen Formats ist Andreas Kofler, der Ensemble wie "Original Woodstock" Musikanten", "Wüdara Musi", "4blosn" leitete.


23.06.2020: "Schlag auf Schlag"
Kein Instrument hat sich in den letzten 50 Jahren so entwickelt wie das Schlagzeug, und das nicht nur als Instrumente, die den Rhythmus vorgeben. Oft schon in außergewöhnlichen Aufgaben auf den Bühnen in Darmstadt zu sehen und nun „pur: Die Schlagzeuggruppe des Staatstheaters.
Mitch Markovi Teamwork
Gerardo Rodriguez La Cumparsita
Zequinha de Abreu Tico Tico
Nebojsa J. Zivkovic Trio per uno (1.Satz)
Steve Reich Clapping Music
Gordon Stout Two Mexican Dances, No. 2
Eugene Novotney A minute of news
Nigel Westlake Omphalo Centric Lecture
Ney Rosauro Mitos Brasileiros, 5.Satz

Die Schlagzeuger des Staatsorchesters Darmstadt
Frank Assmann, Matthäus Pircher, Jürgen Jäger, Joseph Senftl, Uwe Mattes


24.06.2020 & 28.06.2020: "Das Blech - Eine Musikalische Zeitreise für Blechbläserquintett"
"Eine musikalische Zeitreise mit Bläsern durch Europa"

Renaissance: "Sehr reiches Schaffen für (Blech)Bläser, jedes Land hat was zu bieten."
1. Europäische Renaissance-Suite

- Johann Pezel (1639 – 1694) Intrade Deutschland
Arr.: P. Norbert Weber
- Giovanni Gabrieli (1554/1557 – 1612) Canzona per sonare Nr. 4 Italien
Arr.: Eberhard Stockinger
- Antony Holborne (1545 – 1602) Pavan England
Arr.: Eberhard Stockinger
- Tylman Susato (1510 – 1570) Basse Danse Bergeret Niederlande
Arr.: John Iveson
Barock: „Freiluftmusik, sehr viele Trompeten, Hörner, Oboen, Fagotte…“
2. Georg Friedrich Händel (1685 -1759) Wassermusik England
Arr.: Frederick Mills -Allegro Vivace
-Air
-Hornpipe
-Allegro Maestoso

Klassik: "Serenaden, Harmoniemusik, Vorläufer der Blasorchester"
3. Joseph Haydn (1732 – 1809) Divertimento Hob. II:46 Österreich

Arr.: Eberhard Stockinger (Feldparthie)
-Allegro con spirito
-Chorale St. Antoni
-Menuett
-Rondo

Romantik: "Kammermusik für Blechbläser, Vorbild Streichquartett"
4. Victor Ewald (1860 – 1935) Quintett Nr. 3 op. 7 Russland

für Blechbläserquintett
-Allegro moderato
-Moderato
-Andante
-Vivo

20. Jahrhundert: „Große Komponisten entdecken das Brass Quintett“
5. Witold Lutoslawski (1913 – 1994) Mini Overture Polen für Blechbläserquintett

Marina Fixle, Manfred Bockschweiger – Trompete
Martin Walz – Horn
Ulli Conzen – Posaune
Eberhard Stockinger – Tuba


04.07.2020: "Erschallet, ihr Hörner!"  - Konzert des Hornensembles
In Bearbeitungen für Hornsextett: ein Programm mit Opernhits von Weber, Wagner, Bizet und Puccini, dicht gefolgt von jazzigen Sounds der 1920er.

Zur Übersicht des Sonderspielplans ab 29. Mai geht's hier.

Termine & Tickets

Mai 2020

Juni 2020

Juli 2020