Infos

von und mit Tatjana Basow, Caroline Böttcher, Anna Bolender, Inge Gappmaier, Philine Herrlein, Luise Meier, Rene Peter, Leander Ripchinsky, Toni Schachl und Leonie Schütt / bis 30.11.2020 abrufbar

Über das Stück

Mit der Autorin und Tanzdramaturgin Luise Meier hat sich seit August eine Gruppe Denkwütiger zusammengetan, um gemeinsam über den Istzustand des Körpers und des Kollektivkörperdenkens zu forschen und zu schreiben.

Am 10.11.2020 war ursprünglich eine performative kollektive Lesung des Textkörpers geplant, bei der sich die Teile des KollektivKörperDenkNetzWerkKollektiv das erste Mal analog im Bau des Mousonturms begegnet wären. Aufgrund der aktuellen Lage entwickelt das KollektivKörperDenkNetzWerkKollektiv gemeinsam mit der Soundkünstlerin Vera Pulido eine Audiocollage des Textkörpers. Auch das Skript für die Audiocollage wurde kollektiv zusammengestellt und von den verschiedenen Teilnehmer*innen eingelesen.

Anlass für das Projekt war das dringende Bedürfnis in Zeiten der Umweltkatastrophe, der Pandemie und der kapitalistisch vorangetriebenen gesellschaftlichen Entsolidarisierung aus gewohnten, individualistisch geprägten Körper- und Gesellschaftsbildern herauszutreten und bestehende, ersehnte, aber auch problematische Formen der Kollektivität zu erforschen. Die Perspektive der Kollektivität des Denkens und der Körper sucht nach utopischen Potentialen, Hebeln der gesellschaftlichen Veränderung und neuen solidarischen und hierarchiekritischen Beziehungsweisen. 

Sowohl die Audiocollage als auch die Publikation möchten zum Mitdenken und mitexperimentieren einladen. Die einzelnen Seiten können aus dem Block gelöst und neu angeordnet bzw. durch Mit-, Weiter- oder Andersgedachtes ergänzt, gekontert und weiterbeschrieben werden.
 

Bis 30.11.2020 abrufbar!

Die Ergebnisse des Projektes gibt es auch als Buch für 10 Euro (inklusive Porto) zu kaufen. Den Link zum Shop  finden Sie ab 10.11. unter TANZFESTIVALRHEINMAIN.DE.

Im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main 2020
 

Die Tanzplattform Rhein-Main ist ein Projekt von Hessischem Staatsballett und Künstlerhaus Mousonturm.

Termine & Tickets

November 2020